IT-Begleiter Blog

Wider die geplante Obsoleszenz

…es ist gar nicht so schwer – Entsprechende Produkte kaufen, reparieren, weiter nutzen.

Der Begriff Obsoleszenz (von lat. obsolescere‚ sich abnutzen, alt werden, aus der Mode kommen, an Ansehen, an Wert verlieren) bezeichnet, dass Produkte oder Wissensbestände auf natürliche oder künstlich beeinflusste Art veraltet sind oder altern.

Den immer lauter werdenden Vorwürfen gegen die Industrie bezüglich „geplanter“ Obsoleszenz ist das Umweltbundesamt 2016 mit einer Untersuchung begegnet. Das Resümee des UBA:

„Eine gezielte kurze Produktlebensdauer, die die Hersteller mittels eingebauter Mängel erzeugen – die sogenannte geplante Obsoleszenz – kann in der aktuellen Studie nicht nachgewiesen werden. Vielmehr kalkulieren Hersteller mit einer bestimmten Produktlebensdauer, die sich auch nach Zielgruppen, Einsatzbereichen und Produktzyklen richtet.“

Es gab vielfältige Kritik an dieser (300 seitigen) Studie – hier nur einige Beispiele:

Die „t3n digital pioneers“ haben das Ganze dann noch mal wundervoll zusammengefaßt:

„Geplante Obsoleszenz gibt es, aber anders als wir denken“


 

Die gute Nachricht – Wir müßen da nicht mitmachen!

 

Beim Neugerätekauf – Hersteller wählen die auf Langlebigkeit und Reparierbarkeit setzen:

ShiftPhone
https://www.shiftphones.com/

IFA+ Summit 2019 SHIFT happens

SHIFT6m im Test

 

Fairphone
https://www.fairphone.com/de/

Fairphone 3 im Test
https://utopia.de/ratgeber/fairphone-3-test/

Fairphone 3 im Test I Cyberport

Handys im Vergleich: Fairphones und wiederaufbereitete Handys

 

Why! Computer
François Marthaler will mit dem Startup «Why! open computing» nachhaltige PC etablieren. Die Why-Computer sollen 10 Jahre halten. Sie laufen mit GNU-Linux, sind für jedermann leicht zu reparieren und für ihre Energie-Effizienz zertifiziert.
aus: http://greenbyte.ch/14536/der-nachhaltige-schweizer-pc/

https://whyopencomputing.com/de/


 

…und das geht auch – reparieren, aufpolieren, umnutzen.

 

Reparieren statt wegschmeißen:

Mit iFixit Anleitungen – An die Hand genommen selbst Hand anlegen
https://de.ifixit.com/Anleitung

Reparieren lassen in Repair-Cafes – Reparatur-Initiativen in Deutschland:


„Alte“ Hardware weiter benutzen – Wieder flott durch Hardware-Upgrade:

Alte Notebooks aufrüsten und weiter verwenden anstatt entsorgen:

Der im Video angesprochen Software-Installer „Ninite“:
https://ninite.com/


…und wenn das nicht mehr reicht – Gebrauchte Business- statt neue Consumer-Geräte kaufen:

GreenPnada – Premium Computer aus zweiter Hand
https://www.greenpanda.de/

ITSCO – Wir geben Computern eine zweite Chance!
https://www.itsco.de/

Luxnote – Der ThinkPad Lieferant
https://www.luxnote-hannover.de/

Maconline – Spezialisiert auf Apple Hardware
https://maconline.de/

oder „Refurbished Produkte“ direkt von Apple
https://www.apple.com/de/shop/refurbished

Handy wie neu – Auf refurbished Samsung Smartphones spezialisiert
https://www.handy-wie-neu.de/


…der Rest muß dann trotzdem nicht auf den Schrott – Umnutzung alter Geräte:

 

Wenn was für euch dabei war – bitte anstoßen und weitersagen – wir sind damit noch nicht bei cradle to cradle, aber wir arbeiten daran 🙂

 

Ich freue mich auf eure Anregungen, Kommentare und Kritik.

Namasté und auf bald – DIRK –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.