IT-Begleiter Blog

/e/ – Google Free

Warum /e/ ?

Mobiltelefone haben sich stillschweigend in Überwachungsgeräte verwandelt und unsere personenbezogenen Daten werden an den Meistbietenden oder an Regierungsbehörden weitergegeben. Die „e Foundation“ möchte das mit ihrem /e/ Projekt ändern.

Der französischen Softwareentwickler und Gründer der Linux-Distribution Mandrake, Gaël Duval, hat das /e/ Projekt ins Leben gerufen um ein Google-freies, auf Android basierendes, mit eigenen Webdiensten versehenes und für alle frei zugängliches Betriebssystem zur Verfügung zu stellen:

 

/e/ - enviorment
https://e.foundation/e-solutions/?lang=de

 

/e/ ist ein gemeinnütziges Projekt, das sich hohen moralischen und ethischen Grundsätzen verpflichtet hat:

https://e.foundation/wp-content/uploads/e-manifesto.pdf

Ich habe das, für alle die des englischen nicht so mächtig sind, ins Deutsche übersetzt. Es lohnt sich zu lesen – sind nur 3 Seiten:

https://it-begleiter-blog.de/wp-content/uploads/2019/11/e-manifesto_DE.pdf

 

/e/ basiert auf CyanogenMod-Nachfolger LineageOS und kann auf diversen Mobilgeräten installiert werden: https://doc.e.foundation/devices/

Die allerbeste Nachricht – Wer sich das nicht zutraut kann auf bereits vorinstallierter, generalüberholter Smartphones vom /e/ Projekt zurückgreifen:
https://e.foundation/e-pre-installed-refurbished-smartphones/

Um das Ganze sinnvoll nutzen zu könne benötigst du ein /e/-Konto. Damit erhältst du eine kostenlose @e.email-Adresse und 5 GB kostenlosen /e/ Cloud-Speicher (wer mehr Speicherplatz benötigt kann kostenpflichtig erweitern).

Ich wünsche den Jungs, Mädels, * und sämtlichen Unterstützern von /e/ alles Gute und hoffe auf einen großen Erfolg ihres Projektes. So gerät das Ganze in die richtigen Bahnen. Ich zitiere hier noch mal aus dem /e/ Manifesto:

  • /e/ ist der Auffassung, dass Infrastruktursysteme wie Kommunikationsnetze, Betriebssysteme und grundlegende Online-Dienste wie E-Mail, die weltweit weit verbreitet sind, nicht nur von wenigen privaten Akteuren in ihrem eigenen Interesse entworfen, besessen und betrieben werden sollten, da sie zu den wichtigsten öffentlichen Vermögenswerten und Infrastrukturen gehören.
  • /e/ ist der Ansicht, dass diese beispiellose Situation in der Geschichte der Menschheit gegen den Freiheitsgrundsatz verstößt und zu Formen der Sklaverei und des Totalitarismus auf globaler Ebene führen kann.
  • /e/ beabsichtigt, eine Alternative anzubieten, die von Menschen verwendet werden kann, die mit dieser Situation nicht zufrieden und keine IT-Spezialisten sind. Daher muss /e/ ebenso einfach zu bedienen sein wie die Marktstandards.

 

Mein persönlicher Traum, bezüglich des Vertriebs vorinstallierter Geräte – wäre noch die Kooperation mit Shift und FairPhone.

Shiftphone bietet optional zwar auch sein Google-freies „ShiftOS L“ an – das kann aber mit dem Gesamtpaket von /e/ nicht mithalten und steckt noch in Kinderkrankheiten – zumindest mit Stand November 2019 😉

Für das FairPhone 2 gibt es immerhin schon eine Installationsversion von /e/. Bleibt zu hoffen das auch für die aktuellen FairPhones eine /e/ Variante nachgeschoben wird. Aber da bin ich mir ziemlich sicher.


Erfreuliches Update – 19.03.2020:

Die Installation von /e/ soll einfacher werden – Der /e/OS „Easy Installer“ ist in der Entwicklung! Und die Unterstützung für das Fairphone 3 ist in Vorbereitung 🙂

/e/ Newsletter vom 19.03.2020


Update Fairphone 3 – 21.05.2020:

Das Image für das Fairphone 3 ist fertig. Und noch besser – Es kann bereits mit fertig installiertem /e/OS bestellt werden!

/e/ Newsletter vom 21.05.2020


 

Ich freue mich auf eure Anregungen, Kommentare und Kritik.

Namasté und auf bald – DIRK –

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.